Elementor #1684

In 3 Schritten wieder mehr Zeit und Geld für die Familie

Was Unternehmer & Selbständige unbedingt wissen sollten

Die 3 Schritte:

1. Raus aus der Zeit & Geld Falle

2. Konzentriere Dich auf Deine E.G.T.s

3. Manage Deine Einnahmen und Ausgaben

1. Raus aus der Zeit & Geld Falle

Zeit ist nicht Geld – aber Geld ist Zeit!

Ohne Geld hast Du keine Zeit – Wenn Du aber Geld hast, kannst Du Dir Zeit nehmen, wofür Du es möchtest. Richtig?

Vielen Unternehmern gelingt es nicht (oder nur sehr schwer) gutes Geld zu verdienen und vor allem: das verdiente Geld dann auch zu behalten.

Wenn Geld zum „Durchlaufenden Posten“ wird, dann kannst Du zwar vielleicht deine Mission erfüllen und möglichst viele Menschen (Kunden) glücklich machen, aber wie steht es um Dich und Deine Familie?

Werdet Ihr langfristig glücklich sein, wenn alles so weitergeht wie es gerade läuft?

Wenn nicht, dann liegt die Blockade oft im Kopf ohne, dass wir es wissen.

Und wie wollen wir etwas verändern, dass wir nicht wissen?

Wir haben in unserer Kindheit in der Regel nichts Gutes über Geld gelernt.

„Über Geld spricht man nicht“ und wenn, dann wurde eher negativ darüber gesprochen. Es gab vielleicht sogar häufiger Streit wegen Geld oder wir haben häufiger ein „Nein“ gehört, weil nicht genug Geld da war.

Praxistipp:

Überprüfe Deine Einstellung zum Thema Geld. Deine GELD-Einstellung muss positiv sein, denn wie sonst soll Geld zu Dir kommen oder bei Dir bleiben, wenn Du es unterbewusst abstößt?
Du sagst ja auch nicht zu Deiner Frau „Ich mag dich nicht“, gehst dann zu Arbeit und hoffst, dass sie abends noch da ist.

Sage Dir also jeden Morgen wie gut Geld ist und dass Du es verdient hast, viel davon zu haben. (Mehr Strategien dazu kannst Du kostenlos in meinem 4 Wochen Online-Kurs erhalten.

2. Konzentriere Dich auf Deine E.G.T.s

Morgens ist das Postfach voll, dann sind ein paar Anrufe fällig – Eingehende, wie Ausgehende. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner – alle gilt es zusammenzuhalten. Und dann gibt es ja noch die To Do Liste!

Ja, als Unternehmer hast Du viele Aufgaben und gehst vielen Tätigkeiten nach. Doch wie sieht es mit Deinen E.G.T.s aus?

E.G.T. steht für „Einkommen Generierende Tätigkeiten“

Welche Deiner vielen Aufgaben generieren denn tatsächlich Einkommen für Deine Firma – also auch für Dich und Deine Familie?

Wenn Du abends nach Hause kommst und Du von Deiner Tochter oder Deinem Sohn gefragt wirst, „Was hast Du heute Alles gemacht Papa?“

Wie sieht dann Deine Antwort aus? „Ich habe heute XY abgearbeitet“ oder „Ich habe heute 3 neue Kunden generiert“

Praxistipp:

Plane JEDEN TAG mindestens 2 Stunden ein, in denen Du nichts anderes machst, als E.G.T.s! Keine eingehenden Mails oder Anrufe beantworten – ausser: sie bringen dir aktiv NEUES Geschäft.

E.G.T.s sind zum Beispiel:

  • Interessenten kontaktieren (anrufen, anschreiben, Mailing),
  • Neue Interessenten gewinnen,
  • Marketing überprüfen und ggf. anpassen (Positionierung, Zielkunden

 

3. Manage Deine Einnahmen und Ausgaben

Du musst über Dein Geld bestimmen und nicht umgekehrt.

Dazu ist es wichtig, dass Du Dich auch um Dein Geld kümmerst. Du musst wissen (privat und geschäftlich) Wie viel kommt rein – und wofür geht es wieder raus?

Viele Arbeiten mit Budgets und solch aufwendigen Dingen.

Viel einfacher geht das mit mehreren Konten, auf die Du Dein Geld verteilst. Unmittelbar, wenn es auf Dein Konto eingeht.

Im Privatvbereich zum Beispiel:

Nach gewissen Prozentsätzen teilst Du Dein Geld auf:

  • Ein Lebenshaltungskonto,
  • dann noch etwas auf ein Sparkonto für unvorhergesehene Ausgaben,
  • ein Spaßkonto für Freude und Familienerlebnisse,
  • ein Weiterbildungskonto, damit Du mehr und mehr über Geld, Marketing, oder was auch immer lernen kannst und
  • das wichtigste Konto: eines, welches passiv für dich Geld erwirtschaftet.

Ab jetzt bringst Du etwas Leichtigkeit in Dein Familienleben, weil immer genug Geld da ist und es sogar automatisch wächst (durch das letzte Konto).

Auch zu dem Kontenmodell (Insgesamt nutze ich acht Konten mit meiner Frau) erfährst Du mehr in dem kostenlosen 4 Wochen Online Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen